Künstler, Dirigenten und Orchester


Ein Konzert ist immer nur so gut wie Künstler, Dirigenten, Orchester und die ganz besondere Verbindung, die jedes Mal neu geknüpft werden muss. Die vielen Jahre der Solokarriere Ramon Jaffés waren stark von seinen Begegnungen mit großartigen Kollegen beeinflusst. Dafür möchte er sich bei allen bedanken, darunter bei den Dirigenten Andrey Boreyko, Roberto Abbado, Marcello Viotti, Lawrence Foster, H. K. Gruber, Leif Segerstam, Stefan Blunier und Ralf Weikert.


Stellvertretend für alle Orchester, mit denen Ramon Jaffé eine Zusammenarbeit verbindet, seien an dieser Stelle das DSO und das BSO Berlin, Oquesta Sinfonica do Brazil, Camerata Academica Salzburg, die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, das Bayrischen Rundfunkorchester, die Stuttgarter Philharmoniker, das Stuttgarter Kammerorchester und die St. Petersburger Philharmonikern genannt.


Zu den ganz besonderen Erlebnissen seines musikalischen Lebens zählt für Ramon Jaffé die Begegnung und Zusammenarbeit mit dem Jazz-Musiker Bobby McFerrin.


Die mit Worten nicht beschreibbare Welt des Flamenco eröffnete sich Ramon Jaffé durch den Flamenco-Gitarristen Pedro Bacan. Viele Jahre der unvergleichlichen Zusammenarbeit fanden 1997 durch den plötzlichen Tod des Freundes ein jähes Ende. Der Flamenco aber blieb, und mit ihm auch die herzliche Erinnerung an Pedro Bacan.

Pedro Bacan


Vita

Repertoire (Auswahl)

Konzertausschnitte

Besondere Projekte

CD-Verzeichnis

Downloads

Kontakt

Impressum
Rechtshinweise